unsere-hunde - 78Hundezucht
(04434) 69184  

  Unsere Hunde
Hier geben wir ihnen zunächst eine kleine Zusammenfassung über unser Hunderudel und stellen uns und unsere kleine Zucht vor.

Lesen Sie weiter und lernen Sie uns kennen.

Kontakt für Kauf oder Fragen


Unser Rudel besteht aus Carlotta, einer Landseer Dame, ihrer Tochter Amber und Copper, einem Sohn unserer Amber aus dem C-Wurf.

Carlotta ist unsere Zuchthündin. Sie macht jeden Tag Freude durch ihr unbekümmertes und liebes Wesen. Sie ist verschmust und einfach nur toll. Schnell wuchs bei uns der Gedanke von ihr Welpen zu bekommen und natürlich einen zu behalten. Da ist im Kopf die Idee zum Züchten entstanden.
Tja, und nun auch die Kleine Amber. Sie ist der Sonnenschein in der Familie, darf bei der Mama einfach alles. Sie ist die 6. Geborene aus unserem A-Wurf und bei uns geblieben. Carlotta liebt sie heiß und innig. Sie hegt und pflegt sie wie eh und jeh, obwohl Amber mittlerweile schon größer ist als die Mama. Wir hoffen, dass auch sie später mal Spaß an der Wasserarbeit haben wird. Die ersten Schwimmversuche hat sie bereits mit 6 Wochen im heimischen Teich unternommen. Amber ist ansonsten ein sehr unerschrockenes, selbstbewusstes kleines Mädchen, das auf alles Unbekannte neugierig zu geht. Mittlerweile ist auch sie zur Zucht zugelassen.


Wie sind wir zum Landseer gekommen?

Im Frühjahr 2009 bekamen wir kurz hintereinander für unsere beiden Jungs ( Paul und Kimba ) die Diagnose Krebs. Kimba hatte einen Mastzellentumor auf dem Kopf und Paul einen Knochenkrebstumor am Unterkiefer. Der Schock war groß.

Da unsere beiden Jungs wirklich unkompliziert und nett waren, hatten wir die Idee, einen dritten Hund dazu zu nehmen, damit er noch ein bisschen von ihnen lernen kann.

Es sollte eine Hündin sein, da der Gedanke der Zucht schon vorher da war. Wir haben uns gegen einen Leonberger entschieden, da Paul gerade für mich etwas ganz besonderes war und ich nicht wollte, dass ich immer wieder Vergleiche anstelle. Das wäre dem neuen Hund gegenüber nicht fair gewesen.
Wir haben früher schon mal mit der Rasse Landseer geliebäugelt und haben uns nun etwas eingehender damit befasst und sind letztendlich zu dem Entschluß gekommen, so eine Hündin muß es sein.

Wir haben uns nun bei Züchtern in unserer Nähe einen Wurf angeguckt. Vorher war klar, dass alle Welpen bereits vergeben waren, da wir nicht sofort einen Zwerg haben wollten.
Wir lernten nun Carlottas Mutter kennen. Pauline gefiel uns so gut, dass wir uns entschieden haben, eine Hündin aus ihrem nächsten Wurf zu nehmen. Und so kam die kleine Maus zu uns.
Vom ersten Tag hat sich die kleine bei uns pudelwohl gefühlt und schon bald hatte sie die Jungs fest im Griff.
Ernsthaften Ärger gab es in unserem Rudel nie. Wer also glaubt, zwei nicht kastrierte Rüden und eine Hündin, das kann nicht gut gehen, doch- es ging sehr gut.
Kein Streit um Futter, Knochen oder Zuwendung. Wirklich. Ich glaube gute Sozialisierung, Ausgeglichenheit und eine klare Position im Rudel sind das A und O.

Mit unserer Carlotta ist nun auch der Gedanke zur Zucht erneut aufgekommen. Es war schon immer unser Wunsch, einmal einen Wurf kleiner Wollknäuel um uns herum zu haben.
Da Carlotta sich so gut entwickelt hat, HD-, ED-, Cystenurie und DM- frei ist, war der erste Schritt getan.
Die Rüdenauswahl ist nicht leicht gefallen, da unser Anspruch recht hoch war. Letzlich ist die Wahl auf Daniel from Glen Coé gefallen. Daniel hat Deckerfahrung, ist HD- und ED-frei und ganz nebenbei auch noch ein sehr hübscher Kerl.
Noch bevor Carlotta läufig wurde sind wir ihn besuchen gefahren. Die beiden waren sich auf Anhieb symphatisch. Beim ersten gemeinsamen Spaziergang hatte man das Gefühl, sie würden sich schon lange kennen. Uns fiel ein Stein vom Herzen.

Daniel ist ein souveräner, selbstbewußter Rüde, der auch in seinem Rudel einen wirklich tollen Eindruck macht.
Als Carlotta dann läufig wurde, war das Decken dann genauso unkompliziert.

Was können Sie von uns erwarten

Unsere Welpen werden bestmöglich sozialisiert. Sie wachsen mit unseren beiden Großen auf und werden an Alltagsgeräusche und -Situationen gewöhnt. Selbstverständlich auch an andere Tiere und an Kinder. Die Welpen werden im Haus und im Garten gehalten und sind so immer dabei.
Kurze Autofahrten werden wir üben. Sie werden geimpft, entwurmt, gechipt und erhalten einen EU-Heimtierausweis. Natürlich werden unsere Welpen mit Papieren abgegeben. Sie erhalten bestes Aufzuchtsfutter, speziell für große Rassen und bekommen auch Frischfleiscmahlzeiten.

Sollten Sie sich für einen unserer Welpen entscheiden stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie an, lieber einmal mehr, als einmal zu wenig.


Die beiden Mädchen

 

Carlotta beim Spaziergang

 

Amber, unsere Kleine aus dem A-Wurf

 


top of the page




Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Allgemeine Geschäftsbedingungen/Impressum
Letzte Aktualisierung am 02.04.2020